AKTUELL


Zuletzt aktualisiert am: 29. April 2024

Schulsportmeisterschaften Bern (SMB) Unihockey

Die SMB in Sumiswald war eine tolle Erfahrung für die Teams der OSLA. Sowohl die Mädchen der 8./9. Klasse als auch die Jungs der gleichen Jahrgangsstufen haben sich durch tolle Tore und Entschlossenheit für das Halbfinale qualifiziert, was angesichts der starken Konkurrenz bereits eine bedeutende Leistung ist.

Obwohl die Damen im Halbfinale gegen das OSZ Unterlangenegg eine Niederlage einstecken mussten, haben sie sich nicht entmutigen lassen. Im kleinen Finale haben sie mit grossem Teamgeist gegen "Gym Burgdorf Mädchen 2" gespielt und den 3. Platz erreicht.

Die Männer haben im Halbfinale eine starke Leistung gezeigt und sich verdientermassen gegen "Manne vo guet Danne" durchgesetzt. Doch im Emmentaler Finale gegen die Schule Trub*Schachen war es eine enge Partie, in der Trub*Schachen letztendlich die effizientere Mannschaft war. Dennoch haben unsere Jungs den 2. Platz belegt und sich somit für den Schweizerischen Schulsporttag in Tenero qualifiziert.

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r.: Jael Kobel, Ava Jörg, Michèlle Gerber, Sophie Wittwer, Lina Täschler, Joline Lehmann

 

 

 

 

 

 

 

 v.l.n.r.: Joris Vögeli, Gil Brechbühl, Janik Zaugg, Andrin Wiedmer, Cédric Ryser, Andrin Schüpbach, Valentin Stämpfli 

Die OSLA am "School Dance Award"

Im Rahmen eines "Angebot der Schule" haben am Samstag, dem 16. März zwei aus allen Klassen zusammengewürfelte Tanzgruppen der OSLA am "School Dance Award - Event" auf der grossen Showbühne des Kongresshauses Biel teilgenommen. Unter der Leitung von Rahel Imesch haben insgesamt rund 40 Jugendliche in den zwei eigens benannten Showgruppen "Rockys" und "The NeonX" am Berner Tanz-Wettbewerb die Oberstufe Langnau vertreten.

Seit Wochen haben die Jugendlichen jeweils am Montag über den Mittag eine Choreografie entwickelt und einstudiert. Beim "School Dance Award" steht die Gruppe als Ganzes im Zentrum - während drei, bis maximal vier Minuten präsentieren Schüler:innen aus verschiedensten Schulen eine selbst erarbeitete Choreografie zu ebenfalls selbst gewählter und zusammengestellter Musik. In diesem Jahr lautete das Motto "Back to the 80's". Am Samstagnachmittag ab 15:30 Uhr standen die Oberstufen-Klassen auf dem Programm, welches man übrigens sogar per Livestream mitverfolgen konnte.

 

Wir gratulieren den Jugendliche zu ihrem Auftritt in Biel und freuen uns schon auf die nächsten Darbietungen im Schuljahr 2024/25.

Hier: Rockys

Hier: The NeonX


Über uns


Herzlich willkommen in der Oberstufe Langnau (OSLA)

 

An der Oberstufe Langnau (OSLA) werden seit dem Schuljahr 2023/2024 zwölf Jahrgangsklassen im durchlässigen Modell 3b unterrichtet. Die je vier siebten, achten und neunten Klassen besuchen alle Jugendliche der Gemeinde Langnau zentral am Höhweg 10.

 

Das laufende Schuljahr 2023/24 steht ganz im Zeichen des Jahresmottos "Beziehungen". Wir alle sind Teil dieser neuen Schule und wir alle haben einen Teil der Verantwortung, was den Aufbau von einem zu jeder Zeit angenehmen Miteinander angeht. Niemand kann mit fast 340 Personen eng befreundet sein - das wäre doch sehr komisch. Aber dennoch ist es wichtig, dass sich diese 340 Personen gegenseitig schätzen und respektieren. Klassen dürfen sich kennenlernen und zusammenwachsen, eine neu zusammengewürfelte Truppe von Lehrpersonen bestreitet motiviert den Schulalltag und auch ich als Schulleiterin erlebe die OSLA tagtäglich in Form von Begegnungen, Gesprächen, Diskussionen und Erlebnissen. Zusammen mit Sandra Zesiger, welche ebenfalls eine kleine Teilanstellung in der Schulleitung hat und deshalb ab und zu das Telefon im Schulleitungsbüro abnimmt, packen wir die Herausforderung an, die Schulgeschichte der Gemeinde Langnau zu erweitern mit einem neuen Kapitel. Gemeinsam mit dem Kollegium werden wir die OSLA in den kommenden Monaten immer weiterentwickeln und dabei niemals vergessen, dass eine Schule dafür da ist, Schüler:innen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu begleiten.

 

"Wir leben Beziehungen, schaffen Vertrauen und unterstützen die Schülerinnen

 

und Schüler in ihrer persönlichen Entwicklung."

 

Schulleiterin Corina Robbi